Rabbit Vibratoren – Welcher ist das beste „bunny“?

Der Rabbit Vibrator gehört zu den beliebtesten und meistverkauften Sextoys für die Frau und ist in vielen Schlafzimmern dieser Welt Zuhause.

Unser Artikel stellt fünf gute Rabbitvibratoren mit ihren individuellen Vor- und Nachteilen vor und hält unter anderem eine Anleitung zum richtigen Benutzen der Sextoys bereit.

Lelo Ina 2 in lila

Verfügbare Modelle

Optik

Eigenschaften

Bester Anbieter




Lelo Ina 2

Lelo Ina 2 in lila

• Einzigartige und innovative Form

• 2 vibrierende Motoren

• 8 Stimulationsmodi


Mehr Informationen >>>




Lelo Soraya

Lelo Soraya in schwarz und silber

• Verbindung von Schönheit & Kraft

• Stark, leise, diskret

• 8 Stimulationsmodi


Mehr Informationen >>>




Nabini G-Punkt

Nabini G-Punkt Vibratoren

• Mit Heizung Feature

• 100% Wasserdicht

•Magnetischer USB Ladestecke


Mehr Informationen >>>




Moqqa Skipper

Moqqa Skipper in lila

• 30 Vibrationsmodi

• G-Punkt Stimulation

• Länge: 20 cm


Mehr Informationen >>>




Treediride G-Punkt

Treediride mit Zungen-Mastubation

• Zungen Design

• 9 Vibrationsmodi

• 100% Wasserdicht


Mehr Informationen >>>

Die Top 5 Rabbitvibratoren

Welches der beste Rabbit Vibrator ist, muss letztendlich jede Frau für sich selbst entscheiden. Dennoch gibt es durchaus bessere und eher minderwertige Produkte, was die Qualität und den Funktionsumfang betrifft. Wir haben uns verschiedene Sextoys dieser Art angesehen und widmen uns an dieser Stelle deren Plus- und Minuspunkten.

Lelo Ina 2

Der Vibrator Ina 2 aus dem Hause Lelo besteht aus medizinischem Silikon und stabilem Kunststoff und ist selbstverständlich wiederaufladbar, wobei das zugehörige Ladekabel mitgeliefert wird. Im Gesamten misst das Sexspielzeug 20 x 6,2 x 3,3 cm.

Vorteile

Ina 2 ist wasserfest und somit gegen Spritzwasser geschützt. Das Toy ist mit zwei vibrierenden Motoren ausgestattet. Ein Motor sitzt im Schaft des Toys, ein zweiter im Stimulationsarm für die Klitoris. Dadurch werden Kitzler und G-Punkt gleichermaßen intensiv stimuliert. Schon auf den ersten Blick fällt der Rabbitvibrator durch seine Formschönheit auf. Je nach Geschmack, kann er in dunklem Lila, knalligem Orange oder frühlingshaftem Grün bestellt werden. Das weiche Silikon fühlt sich streichelzart auf der Haut an und acht verschiedene Vibrationsmodi sowie zehn Geschwindigkeitsstufen sorgen für eine abwechslungsreiche Stimulation.

Nachteile

Das Sextoy ist wasserfest, aber nicht wasserdicht. Das bedeutet, dass es kleine Mengen Spritzwasser aushält, aber nicht zum Gebrauch unter der Dusche oder in der Badewanne geeignet ist. Zudem könnte der recht hohe Preis von knapp 170€ als Nachteil gewertet werden.

Lelo Ina 2 in lila
Lelo Soraya in schwarz und silber

Lelo Soraya

Mit Soraya hat es ein zweites Produkt der Firma Lelo in unsere Top 5 geschafft. Die Maße des wiederaufladbaren Toys aus Silikon und ABS-Material liegen bei 22 x 6 x 4,4 cm.

Vorteile

Soraya ist wahrlich ein Blickfang. Golden schimmernde Highlights lassen das Sexspielzeug edel und futuristisch zugleich wirken und heben es von der Masse ab. Farblich hat der Kunde die Wahl aus mattem Schwarz, kräftigem Cerise und modischem Lila. Genau wie Ina 2, verfügt auch Soraya über zwei separate Motoren, die mit Leistungsstärke punkten. 8 Vibrationsmodi und zehn Geschwindigkeitsstufen decken vom sanften Streicheln bis zum intensiven Pulsieren alle Nuancen der Stimulation ab, wobei die Steuerung ganz einfach per Knopfdruck funktioniert. Im Lieferumfang ist, neben dem Ladekabel, ein Aufbewahrungsbeutel aus Satin enthalten, der mit einer kleinen, beiliegenden Brosche verziert werden kann. So lässt sich Soraya (stil-)sicher verpacken.

Nachteile

Das Sexspielzeug ist nicht wasserdicht und kann daher nicht unter der Dusche oder in der Badewanne verwendet werden. Mit einem Kaufpreis von knapp 190€ ist der Rabbitvibrator zudem nicht gerade etwas für den kleinen Geldbeutel.

Nabini G-Punkt Vibratoren 

Der Vibrator von Nabini ist fast vollständig mit medizinischem Silikon überzogen und verfügt bei einer Gesamtlänge von 21,8 cm über einen Durchmesser von 3,4 cm.

Vorteile

Das Toy ist komplett wasserdicht, sodass es bedenkenlos unter der Dusche oder in der Badewanne zum Einsatz kommen kann. Das leuchtend pinke Produkt wird per Knopfdruck bedient, ist mit zwei starken Motoren ausgestattet und kann neun Vibrationsmodi abspielen. Durch das ergonomische Design und das flexible Material passt sich der Rabbit Vibrator bedingt an die individuelle Anatomie an und kann somit ideal platziert werden. Der Stimulationsarm für die Klitoris ist mit kleinen Hasenöhrchen versehen, die das Toy optisch und funktional abrunden. Ein besonderes Highlight: Der Vibrator verfügt über eine integrierte Heizfunktion und kann auf bis zu 42 °C erwärmt werden. Das medizinische Silikon ist absolut geruchsneutral und die Motoren arbeiten, mit einer Betriebslautstärke von weniger als 40 dB, vergleichsweise leise. Zu guter Letzt spricht auch der Preis von etwa 28€ für das Toy. Das Preis-Leistungsverhältnis kann nur als hervorragend bezeichnet werden.

Nachteile

So sehr wir uns auch bemühen, können wir beim besten Willen keine Nachteile feststellen. Funktionsumfang, Qualität und Preis stimmen, sodass es sich bei dem Rabbit Vibrator von Nabini um ein rundum gelungenes Toy handelt. Wer keine Aversion gegen die Farbe Pink hegt, dürfte an diesem Produkt seine Freude haben.

Nabini G-Punkt Vibratoren
Moqqa Skipper in lila

Moqqa Skipper

Mit einer Gesamtlänge von 20 cm und einem maximalen Durchmesser von 5 cm wiegt Skipper von Moqqa circa 130 g. Das Toy setzt sich aus medizinischem, hautverträglichen Material und robustem Kunststoff zusammen.

Vorteile

Der Schaft mit ausgeformter Eichel und der knospenförmige Stimulationsarm machen Skipper optisch zum Hingucker. Das, wahlweise in Blau, Türkis oder Rosa bestellbare, Sexspielzeug ist wasserfest und hat ganze 30 Vibrationsstufen zu bieten, womit es die Konkurrenz in dieser Hinsicht hinter sich lässt. Die geschwungene Spitze sorgt dafür, dass der G-Punkt besonders intensiv stimuliert wird, während sich der Stimulationsarm unkompliziert platzieren lässt. Skipper kann zum Preis von knapp 40€ erworben werden und befindet sich somit im unteren preislichen Mittelfeld.

Nachteile

Leider bringt dieser Rabbitvibrator auch einige kleine Nachteile mit sich. Er ist nicht wiederaufladbar, sondern wird mit Batterien betrieben, die immer wieder nachgekauft werden müssen. Außerdem ist er lediglich gegen Spritzwasser geschützt und nicht komplett wasserdicht. Hinzu kommt die recht beträchtliche Betriebslautstärke, die eine diskrete Nutzung des Toys erschwert.

Treediride

Der Vibrator von Treediride misst 24 x 3,5 cm, wobei die maximale Einführtiefe bei 14 cm liegt.

Vorteile

Das Produkt bietet eine einzigartige 3-in-1 Stimulation. Rotationsperlen lassen den Schaft rotieren, die Stoßfunktion bewegt ihn um bis zu 3 cm vor und zurück und die vibrierenden Zungen am Stimulationsarm umspielen die Klitoris. Rotation und Stoßfunktion können in drei Geschwindigkeiten ausgeführt werden, hinzu kommen zehn Vibrationsmodi von sachte bis heftig. Der pinke Vibrator mit angedeuteter Eichel ist lediglich in grellem Pink bestellbar und wirkt optisch durchaus solide und schick. Der Kaufpreis von knapp 30€ ist absolut angemessen. Im Lieferumfang ist selbstverständlich das zugehörige Ladekabel enthalten, mit dessen Hilfe das Toy binnen 65 Minuten vollständig aufgeladen und dann rund 70 Minuten non-stop genutzt werden kann.

Nachteile

Während das Toy an sich wasserdicht ist, gilt dies nicht für die Bedienknöpfe. Entsprechend ist eine Nutzung komplett unter Wasser nicht möglich.

Treediride mit Zungen-Mastubation

Was ist ein Rabbit Vibrator?

Ein Rabbitvibrator ist eine  bestimmte Art von Vibrator. Kennzeichnend ist ein Stimulationsarm für die Klitoris, sodass Kitzler und G-Punkt zeitgleich stimuliert werden können – es handelt sich also quasi um ein 2-in-1 Sextoy.  

Wie funktionieren sie?

Steuern lassen sich die Toys ganz einfach, indem man die Bedienknöpfe drückt. Auf diese Weise kann man zwischen verschiedenen Vibrationsmodi und/oder Geschwindigkeiten wechseln. Die meisten Rabbitvibratoren besitzen zwei Motoren, bei manchen Modellen können diese sogar separat gesteuert werden. Sprich: Man kann ganz unabhängig voneinander eine Vibrationsstufe für die Klitoris und eine für den G-Punkt auswählen. Betrieben werden die Geräte entweder von Batterien oder von einem Akku, der per Ladekabel aufgeladen werden kann.

Anleitung – Wie benutzt man ihn richtig?

Die Nutzung eines Rabbitvibrators unterscheidet sich nur geringfügig von der Verwendung eines ganz normalen Vibrators. So geht man dabei Schritt für Schritt vor:

  1. Aufladen/Batterien einsetzen

Bevor es losgehen kann, muss das Toy mit Batterien bestückt oder aufgeladen werden.

  1. Gleitgel verwenden

Es empfiehlt sich, Gleitgel zu verwenden. Dabei muss darauf geachtet werden, dass das Gleitmittel keine Inhaltsstoffe enthält, die das Material des Sexspielzeugs angreifen. Mit einem Gleitgel auf Wasserbasis ist man in der Regel auf der sicheren Seite.

  1. Schaft einführen und Stimulationsarm platzieren

Dann wird der Schaft so in die Vagina eingeführt, dass der Vibrationsarm auf der Klitoris aufliegt. Eventuell muss man ein bisschen nachjustieren, um die optimale Position zu finden.

  1. Anschalten und Stufe wählen

Schließlich schält man das Gerät an und verwendet die Bedienknöpfe zum Wechseln zwischen den Vibrationsstufen.

Zur Masturbation oder mit dem Partner

Ein Rabbitvibrator ist der ideale Begleiter für die Masturbation und sorgt dafür, dass Frauen auch im Alleingang wunderbare Orgasmen erleben können. Daneben kann er aber auch beim Liebesspiel mit dem Partner zum Einsatz kommen. Er kann beispielsweise ins Vorspiel integriert, prinzipiell aber auch während des analen Geschlechtsverkehrs verwendet werden. Außerdem kümmert er sich um das „Nachspiel“, wenn der Partner bereits gekommen ist, die Frau aber noch keinen Höhepunkt hatte.

Welche Merkmale sollten beim Kauf beachtet werden?

Wer einen Rabbit Vibrator kaufen möchte, ist angesichts der großen Auswahl schnell überfordert. Die folgenden Merkmale helfen dabei, das individuell am besten geeignete Toy zu finden:

Material

Die meisten Sextoys dieser Art bestehen zum größten Teil aus Silikon. Das Material sollte unbedingt hautverträglich und bestenfalls geruchslos sein.

Power

Ein starker Motor ist die Basis für starke Orgasmen. Beim Kauf sollte man also darauf achten, zu einem leistungsstarken Gerät zu greifen. Hat das Toy zu wenig Power, kann es eventuell nicht genügend Leistung aufbringen, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Lautstärke

Legt man Wert darauf, den Vibrator diskret verwenden zu können und möchte nicht von lauten Brummgeräuschen gestört werden, sollte man sich für ein besonders leises Toy entscheiden. Die Produktbeschreibung verrät, wie laut das jeweilige Gerät im Betrieb ist.

Vibrationsmodi

Je mehr Vibrationsmodi, desto mehr Abwechslung ist garantiert und desto größer ist die Chance, dass ein Modus die individuelle Vorliebe exakt trifft.

Rotation und Stoßfunktion

Manche Modelle rotieren zusätzlich, was die vaginale Stimulation intensiviert. Außerdem gibt es Produkte mit Stoßfunktion.

Preis

Letztendlich spielt beim Kauf natürlich auch der Preis eine Rolle. Günstige Rabbitvibratoren sind bereits ab 20€ zu haben, während Luxus Modelle durchaus 200€ und mehr kosten können. Möchte man ein qualitätsvolles und funktionstüchtiges Toy kaufen, an dem man lange seine Freude hat, sollte man bereit sein minimal 30€ bis 40€ zu investieren. Von besonders billigen Produkten für 15€ oder weniger ist abzuraten, da es diesen an Qualität und Leistung fehlt und sie eine kurze Lebensdauer besitzen.

Bekannt aus “Sex and the City”

Die Kultserie Sex and the City brachte 1998 in der ersten Staffel eine Folge hervor, in der die situierte Charlotte eine regelrechte Vibrator-Sucht entwickelt. Das Toy, das Charlotte um den Verstand brachte, war ein Rabbit Vibrator. In der Folge wurde diese Art von Sextoy vor allem in den USA deutlich bekannter.

FAQs

Diese Fragen stellen sich Frauen bezüglich der speziellen Vibratoren besonders häufig:

Wie funktioniert die Reinigung?

Wie bei jedem Sextoy, fällt der Reinigung auch beim Rabbitvibrator eine große Bedeutung zu. Schließlich soll das Toy gepflegt und hygienisch bleiben. Handelt es sich um ein wasserdichtes Modell, kann es einfach unter fließendem Wasser abgespült und mit einer milden Seife oder einem Toycleaner gesäubert werden. Der Cleaner sollte dabei keine aggressiven Stoffe beinhalten, da ansonsten die Gefahr besteht, dass er Schäden am Material des Toys verursacht. Aus diesem Grund ist es ratsam, zu einem Cleaner speziell für Sextoys zu greifen. Herkömmliche Haushaltsreiniger eignen sich ausdrücklich nicht zum Säubern von Sexspielzeug. Toys, die nicht unter fleißendem Wasser gereinigt werden können, sollten mit einem feuchten Tuch abgewischt werden. Wichtig ist, dass nach jeder Nutzung eine gründliche Reinigung stattfindet.

Was macht man wenn er drückt?

Kommt es beim Einführen zu einem unangenehmen Druckgefühl, ist der Schaft möglicherweise zu dick oder es fehlt ganz einfach an Gleitmittel. Dann gilt es, besonders behutsam vorzugehen und nichts zu erzwingen. Der Vibrator muss sich unbedingt absolut schmerzfrei einführen lassen. Ist dies nicht möglich, sollte man sich nach einem anderen Modell mit geringerem Durchmesser umsehen. Wird der Druck dagegen durch den Stimulationsarm verursacht, lässt sich das Problem für gewöhnlich schnell lösen. Die meisten Rabbitvibratoren sind in dieser Hinsicht recht flexibel, sodass der Arm ganz einfach per Hand an die richtige Stelle geschoben werden kann.

Wie stark sollte der Motor sein?

Das kommt ganz darauf an, was man von dem Sexspielzeug erwartet. Je stärker die Vibration sein soll, desto mehr Motorleistung wird benötigt.

Wo kann man die Toys kaufen?

Rabbitvibratoren sind in lokalen Erotikfachgeschäften und online zu finden. Wer im Netz kauft, darf sich über eine besonders große Auswahl freuen, doch auch der Kauf vor Ort hat seine Vorteile. So kann man sich im Fachgeschäft beispielsweise professionell beraten lassen und die Toys aus der Nähe und „in echt“ begutachten. Entscheidet man sich für den Onlinekauf, sollte man sich ausreichend Zeit nehmen, um verschiedene Modelle zu vergleichen und unbedingt die Kundenbewertungen beachten.

Fazit – Rabbit Vibratoren sind eines der besten Sextoys

Dank der zweifachen Stimulation verhilft der Rabbit Vibrator zu himmlischen Orgasmen. Aus diesem Grund wird er dem herkömmlichen Vibrator von vielen Frauen vorgezogen und kann guten Gewissens als eines der besten Sextoys für die Frau bezeichnet werden.

Mehr zum Thema Vibratoren

Aufgrund der Form dieses Sextoys hat es sich den Namen des Hasens eingebracht. Die gleichzeitige vaginale und klitorale Stimulation, also die Kombination der zwei erogensten Körperstellen einer Frau, den Ruf der Orgasmusgarantie. Aber nicht alle Frauen stehen darauf. Für Frauen die nur die eine, beziehungsweise die andere Stimulation genießen wollen, empfehlen wir eine andere Art von Sexspielzeug. Hier erfahren Leserinnen mehr.