Welches Erotik Portal ist in Deutschland die Nummer1?

Wer sich nach einem geeigneten Erotikportal umsieht, stellt schnell fest, dass die Auswahl an entsprechenden Seiten im Netz riesig ist. Doch nicht jede dieser vermeintlich guten Seiten ist wirklich empfehlenswert und seriös. Nachfolgend stellen wir unsere Top 4 der Erotikportale vor und finden Antworten auf zentrale Fragen zur Thematik.

Unsere „Top 4 Erotikportale-Deutschland“

Auf der Suche nach einem Erotik Portal? Vielleicht ist bei unserer Top 4 das Richtige dabei! Diese Seiten sind unsere Favoriten:

Unsere Favoriten

Sexpuppen

Features

Jetzt anschauen



1. C-Date

C-Date Logo• 52% Frauenanteil
• KEINE Fake Accounts
• Echte Sextreffen

Mehr Informationen >>>



2. Joyclub

JOYclub Logo• Klassisches Erotikportal
• Unterschiedliche Vorlieben
• Sextreffs und Camshows

Mehr Informationen >>>



3. Ashley Madison

Ashley Madison Logo• Seitensprungportal
• Sehr diskret
• Viele Fake Accounts

Mehr Informationen >>>



4. Fremdgehen69

Fremdgehen69 Logo• Seitensprungportal
• Keine Fake Accounts
• Deutscher Anbieter

Mehr Informationen >>>

C-Date

C-Date wirbt mit dem Slogan “Dating mit Niveau” und scheint damit offenbar viele Menschen anzusprechen. Täglich verzeichnet die Seite rund 25.000 neue Mitglieder – das spricht für sich. C-Date ist eine Erotikcommunity, die darauf abzielt, Gleichgesinnte zusammenzubringen und das Kontakteknüpfen zu erleichtern. Von erotischen Chats bis hin zum realen Sextreffen ist hier generell alles möglich. Laut C-Date beträgt das Verhältnis von männlichen zu weiblichen Premium-Usern 48 % zu 52 %, was eine angenehme Ausgeglichenheit zwischen Männern und Frauen darstellt.

C-Date Logo

Joyclub

Auf “Dating mit Niveau” folgt “Lebe deine Lust”. Joyclub ist eine moderne, lebendige Erotikcommunity für alles, was Spaß macht. Hier finden Menschen mit den unterschiedlichsten Vorlieben ihr “Gegenstück” und sind dazu eingeladen, ihrer Lust freien Lauf zu lassen. Die detaillierte Suchfunktion mit vielen nützlichen Filtern bringt zusammen, was zusammen gehört. Dabei gilt das Motto: Nichts muss, alles kann. Jeder kann zeigen, so viel oder so wenig er oder sie möchte.

JOYclub Logo

Ashley Madison

Ashley Madison gehört zweifellos zu den bekanntesten Seitensprungportalen im deutsch- und englischsprachigen Raum. Der Slogan “Life is short. Have an affair” ist Programm. Wer auf der Suche nach einer heimlichen Affäre ist, ist hier gut aufgehoben. Dabei fällt der Diskretion eine hohe Priorität zu. Die Seite, die 2001 online ging, hält Funktionen zum Anonymisieren von Fotos und zahlreiche weitere spannende Features bereit, die die Suche nach dem passenden Partner für einen Seitensprung vereinfachen.

Ashley Madison Logo

Fremdgehen69

Wenn es um Fremdgehen geht, ist Fremdgehen69 das Top Erotikportal-Deutschland. Umfangreiche Suchfunktionen und tausende Mitglieder warten auf spannende Dates, Freundschaft plus und prickelnde Abenteuer. Alle Neuanmeldungen werden auf Echtheit überprüft, sodass Fake-Profile frühzeitig ausgesiebt werden können. Hier vereinen sich pure Erotik und Diskretion zu einem Erotik-Portal, das seinesgleichen sucht.

Fremdgehen69 Logo

Was sind Erotikportale im Internet?

Der Begriff “Erotikportal” ist breit gefächert und kann sehr verschiedene Bedeutungen haben. In der Regel sind diese Inhalte auf solchen Seiten zu finden:

Sextreff für Singles/ Seitensprung Möglichkeit

Genug vom Beziehungsstress? Wer einfach nur Spaß haben möchte, kann im Netz zahlreiche Portale für unverbindlichen Sex oder Seitensprünge finden. Gerade Menschen, die aus einer langjährigen Beziehung kommen und nicht bereit sind, sich direkt erneut ins Beziehungschaos zu stürzen, können hier Personen mit derselben Einstellung finden. Schließlich müssen Sex und Verpflichtung nicht Hand in Hand gehen. Und auch wer sexuelle Abenteuer außerhalb seiner laufenden Beziehung sucht, wird auf Erotikportalen fündig. Die Suche nach einem geeigneten Partner für einen gewagten Seitensprung war noch nie so einfach, wie sie es heute ist – dem Internet sei Dank.

Heiße Sexgeschichten

Egal ob Single oder vergeben – Erotikportale bieten aufregende Möglichkeiten für Jedermann. Die einzige Voraussetzung ist eine gewisse Aufgeschlossenheit gepaart mit einer ordentlichen Portion Kontaktfreudigkeit. Bekannte Erotikseiten verfügen über tausende von Mitgliedern, sodass jeder jemanden findet, der seine Vorlieben teilt. Und haben zwei abenteuerlustige Menschen auf derselben Wellenlänge erst einmal zusammengefunden, steht heißen Sexgeschichten nichts mehr im Wege.

Bilder Tausch

Recht weit oben auf der Liste der gängigen Aktivitäten, die auf Erotik-Portalen stattfinden, steht der Bildertausch. Ein verführerischer Blick, ein pralles Dekolletee oder ein absolut freizügiger Schnappschuss verleihen jeder Konversation Pepp. Dabei bestimmt jeder für sich selbst, wie weit er gehen und wie viel er von sich zeigen möchte. Die meisten Erotikportale stellen praktische Funktionen zum Versenden von Bildern bereit und machen es ihren Usern so einfach, ihre Chats mit dem gewissen Extra an nackter Haut zu versehen.

Livecams, Videos & Erotik allgemein

Die wohl klassischste Form des Erotik Portals ist die Pornoseite. Dort finden User erotisches Videomaterial sowie Livecams, in deren Rahmen Camgirls zeigen, was sie haben. Oftmals sind auch private Cam-Sessions möglich, in denen Man(n) selbst vor der Kamera aktiv werden kann, um sein Lieblingsgirl um den Finger zu wickeln. Bekannte Pornoseiten sind mit hunderten von Videos verschiedenster Art bestückt, wodurch die unterschiedlichsten Vorlieben und Fetische bedient werden.

Erotik Kontakte über Portale – Echte Menschen, unverbindlich, freundlich

Es ist nicht ungewöhnlich, dass gewisse Hemmungen und Bedenken bestehen, wenn man sich bei einem Erotik-Portal anmeldet. Wer allerdings darauf achtet, eine seriöse Seite auszusuchen, kann unbesorgt sein. Schließlich hat er allein es in der Hand, wie weit er gehen möchte. Viele Menschen, die Erotikportale besuchen, sind ganz konkret auf der Suche nach Sextreffen in der Realität. Umkreissuchen und Suchen nach Postleitzahl ermöglichen es, Mitglieder aus der Umgebung zu finden. So lässt sich das Dating verwirklichen, ohne dass man allzu lange Strecken zurücklegen muss. Möchte man dagegen vorerst absolut anonym bleiben, sich umsehen und private Dinge, wie den Wohnort, für sich behalten, ist auch das kein Problem. Jeder kann sich die Zeit nehmen, die er braucht, um sich voranzutasten und herauszufinden, was das Portal speziell für ihn zu bieten hat.

Auch das bloße Chatten oder Camen ist möglich. Es besteht kein Zwang für reale Treffen, auch wenn diese von vielen Seiten gewünscht werden. Die überwiegende Zahl der deutschen Erotikportale zeichnet sich durch einen freundliche, respektvollen Umgang der Mitglieder untereinander aus. Man kann sich also ohne Scheu ins Vergnügen stürzen und findet dabei möglicherweise noch deutlich mehr, als man erwartet hat. Zudem legen seriöse Erotikseiten Wert auf die Echtheit ihrer Mitglieder. So ist es üblich, dass User, die keinen Verifikationsprozess durchlaufen haben, nicht auf alle Funktionen zugreifen können. Dadurch wird gewährleistet, dass Fakes keine Chance haben und die Mitglieder sich im Rahmen der Community sicher fühlen können.

Für wen eignet sich solch eine Community?

Ein Erotikportal ist interessant für folgende Personengruppen:

Singles auf der Suche nach Unterhaltung

Chatten, Bilder tauschen, Pornos schauen, Camen – das alles ist auf vielen Erotik-Portalen möglich. Ein einsamer Single, der sich nach Unterhaltung der erotischen Art sehnt, ist hier also gut aufgehoben.

Singles auf der Suche nach Sextreffen

Viele Singles vermissen vor allem eines: Sex. Wie praktisch, dass sie auf Erotikportalen passende Kontakte knüpfen können. Auch wenn reale Sextreffen nicht immer und für jeden im Vordergrund stehen, können sie durchaus zustande kommen. Über das Portal lassen sich die Fronten vorab klären, sodass jeder weiß, worauf er sich einlässt, und der Lust nichts mehr im Wege steht.

Vergebene auf der Suche nach einem Seitensprung

Wer aus dem Alltagstrott in der Beziehung ausbrechen und eine Affäre beginnen möchte, wird ebenfalls auf Erotikportalen fündig. Gerade explizite Seitensprungcommunities, wie Ashley Madison oder Fremdgehen69, eignen sich hierfür hervorragend.

Paare

Zu guter Letzt dürfen auch die glücklichen Paare nicht vergessen werden. Diese besuchen Erotik-Portale häufig, um willige Männer und Frauen für einen Dreier zu finden. So gelingt es im Handumdrehen, Abwechslung in das Liebesleben zu bringen.

Gibt es kostenlose Erotikportale?

Der heilige Gral der Menschen, die erotische Abenteuer suchen, ist das kostenlose Erotikportal. Doch gibt es dieses überhaupt? Die Antwort lautet ja. Es gibt Portale, die vollständig kostenlos genutzt werden können. Hier muss man allerdings mit einem Manko an Qualität rechnen. Oftmals tummeln sich dort Fakes und das Arrangieren realer Sextreffen ist nahezu unmöglich. Besser sind Seiten, die sowohl kostenlos, als auch kostenpflichtig nutzbar sind. In der Free-Version besteht in aller Regel eine Einschränkung der nutzbaren Funktionen und man hat jederzeit die Möglichkeit, den Premium-Account zu buchen. Letzteres ist all jenen zu raten, die keine Kompromisse machen und das volle Paket genießen wollen. Seriöse Erotikportale sind ihr Geld wert und können einem Erlebnisse bescheren, die ohnehin nicht mit Geld zu bezahlen sind.

Gibt es spezielle Portale für Fetische?

BDSM, Natursekt, Nylons, Lack und Leder, MILFs, Füße und Rollenspiele – die Vielfalt der Fetische ist grenzenlos. Das ist natürlich auch den Betreibern von Erotik Portalen aufgefallen. Männer und Frauen, die eine gewisse Vorliebe ausleben wollen, haben also glücklicherweise die Möglichkeit, entsprechende Portale aufzusuchen. Dort sind Gleichgesinnte unter sich, keiner wird verurteilt und jedem ist klar, welche Vorlieben das Gegenüber hat. Für die meisten Fetische sind spezielle Erotik Portale verfügbar, die ganz leicht – beispielsweise über eine einfache Google-Suche – gefunden werden können. Manche Seiten bedienen auch mehrere Fetische parallel und halten dann jeweils separate Bereiche bereit.

FAQs

Nachfolgend geben wir Antworten auf Fragen, die sich rund um das Thema Erotik-Portal stellen:

Warum sollte man sich auf einem Erotikportal anmelden?

Es gibt verschiedene Gründe für die Anmeldung auf einem solchen Portal. Viele Menschen treibt die Neugier an, was Grund genug ist. Andere sind gezielt auf der Suche nach etwas sehr Speziellem, wie Pornos, Kontakten für Sextreffen oder heißen Chats mit Bildertausch. Wer sich unsicher ist, ob Erotikportale das Richtige für ihn sind, sollte sich unverbindlich und kostenlos anmelden, um sich die Sache aus der Nähe anzusehen.

Woran ist ein seriöses Erotik Portal zu erkennen?

Die Seriosität ist eines der wichtigsten Merkmale eines guten und vertrauenswürdigen Erotik Portals. Eine seriöse Seite verlangt so wenig persönliche Nutzerangaben wie möglich, führt dafür aber strikte Echtheits- und Alterskontrollen durch. Außerdem bindet sie ihre User nicht in unfairen Abofallen an sich, sondern gewährt eine kostenlose Testphase und verlangt dann faire Preise für die Premium-Mitgliedschaft. Auf der Seite selbst sind Impressum, AGB und Datenschutzbestimmungen stets einsehbar.

Kann man völlig anonym bleiben?

Jein. Für die Anmeldung ist immer minimal die Angabe einer gültigen E-Mail Adresse notwendig. Abgesehen davon müssen meist keine weiteren persönlichen Angaben gemacht werden. Demnach ist eine relativ hohe Anonymität gewährleistet.

Wie viel muss man für ein gutes Erotik Portal bezahlen?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Es kommt ganz darauf an, welche Möglichkeiten die jeweilige Seite bietet und in welchem Umfang man diese nutzt.

Welche Vorteile hat ein deutsches Erotikportal?

Ein Portal, das in Deutsch gehalten ist, ist für deutschsprachige User logischerweise leichter und komfortabler zu nutzen. Sucht man explizit nach realen Sextreffen, ist es zudem unpraktisch, dies auf einer nicht-deutschsprachigen Seite zu tun. Dort sind die Chancen, auf jemanden aus der direkten Umgebung zu treffen, vergleichsweise sehr gering. Wer lediglich erotische Chats sucht und die englische Sprache beherrscht, kann sich dagegen auch auf englischsprachigen Seiten umsehen.

Eignen sich Erotikportale auch für klassisches Dating?

Hält man Ausschau nach der großen Liebe, sind Erotikportale nicht die erste Wahl. Der Großteil der User interessiert sich lediglich für Erotik und Sex und nicht etwa für die Partnersuche im Allgemeinen. Das bedeutet nicht, dass nicht schon das ein oder andere Paar über ein solches Portal zusammengefunden hat. Generell bieten sich für Menschen mit Bindungsabsicht allerdings eher Partnerportale an. An diesen mangelt es schließlich auch nicht.

Fazit: Grenzenlose Lust erleben mit Erotikportalen

Schlussendlich bleibt zu sagen, dass Erotikportale das Leben vieler Menschen bereichern. Egal ob Single oder vergeben – die Seiten für Erwachsene können vielseitig genutzt und oft kostenlos oder zum kleinen Preis ausprobiert werden. Möchte man das “Mehr” an Erotik erleben, ist ein Erotikportal auf jeden Fall eine stimmige Anlaufstelle.