Die durchschnittliche Penisdicke und der Penisumfang

Hand mit 2 FingernJeder Mann der ehrlich zu sich selbst ist, muss eingestehen, dass er sich schon einmal in seinem Leben Gedanken über die Größe seines Penis gemacht hat. Und auch für viele Frauen, ist die Penisgröße eines der Themen, das unter Freundinnen immer wieder den Mittelpunkt eines Gesprächs bildet. Dieses Wissen, verunsichert Millionen von Männern in Deutschland.

Jetzt gibt es aber eine neue Studie, die vielen Männern Erleichterung bringen wird:

Denn seit langer Zeit gelten 15 Zentimeter als der akzeptierte “Durchschnitt” für die Länge eines Penis. Aber in Wirklichkeit ist der Durchschnitt um fast ganze zwei Zentimeter kleiner als bislang angenommen!

Im Folgenden stellen wir ein paar Ergebnisse vor, und zeigen, warum die Dicke wichtiger ist als die Länge. Auch behandeln wir das leidige Thema, ob Mann etwas an der Größe ändern kann.

Die Länge des Penis

Fasst man in der Analyse insgesamt 17 Studien, die zu dieser Thematik durchgeführt wurden, zusammen, so erreicht man über 15 tausend männliche Probanden. Diese haben im Durchschnitt eine erigierte Penislänge von 13,12 Zentimetern. Im schlaffen Zustand verkleinert sich der Mittelwert dann auf 9,16 Zentimeter. Mit diesen Werten landet Deutschland sowohl in Europa, als auch auf der ganzen Welt, im Mittelfeld. Die Streuung, also die Werte nach oben als auch nach unten auf der Skala, ist aber natürlich bei der weltweiten Betrachtung höher.

Trotz keinerlei wissenschaftlichen Zusammenhang zwischen ethnischer Zugehörigkeit und Penisgröße, scheinen die Männer im Kongo am besten bestückt. Dort beträgt der Durchschnitt fast 18 Zentimeter im erigierten Zustand.

Der durchschnittliche Penisumfang

Allerdings wissen die meisten Männer und Frauen inzwischen, dass für die sexuelle Empfindlichkeit der Frau, nicht die Länge, sondern die Penisdicke ausschlaggebend ist. So heißt es im Volksmund:

„Lang und schmal, Frauenqual, kurz und dick, die Frau im Glück“.

Und auch hier gab es in der Studie interessante Ergebnisse. So hat der durchschnittliche deutsche Penis im erigierten Zustand einen Umfang von 11,66 Zentimetern. Im schlaffen Zustand verringert sich dieser dann auf 9,31 Zentimeter.

Zusammenfassung und Überblick – Der durchschnitts Penis

Länge, schlaff9,16 cm
Länge, eregiert13,12 cm
Umfang, schlaff9,31cm
Umfang, eregiert11,66 cm

Natürliche Abweichungen vom Standard

Auch hier ist die Streuung der Ergebnisse immens. Sowohl die Dicke, als auch die Länge des männlichen Glieds unterscheiden sich sehr. Eine Penisdicke von 6 Zentimetern ist genauso normal wie eine Penisdicke von 16 Zentimetern. Die Skala ist dabei nur in Ausnahmefällen nach oben hin begrenzt. Für die sexuelle Leistung spielt die Länge und die Dicke aber nur eine

Beteiligte Forscher der Umfrage sagen, dass die ganze Vielfalt der erfassten Größen hinsichtlich Umfang und Länge zu neuen Ergebnissen führen können, was als Standard für einen durchschnittlichen Penis angesehen werden kann. Diese neue Norm kann auch dazu führen, dass Männer sich weniger Sorgen um die Größe ihres Geschlechtteils machen werden und Beratung insgesamt leichter verlaufen. Die „kleine Penisangst“, also die Furcht davor, unzureichend bestückt zu sein, kann durch diese neue Erkenntnisse bei tausenden von Männern verschwinden!

Dr. Veale, vom Kings College in London sagte: “Wir glauben, dass die Ergebnisse und Grafiken Ärzten helfen werden, dem Großteil der Männer zu zeigen, dass ihre Penisgröße im absoulten Normalbereich liegt. Die Ergebnisse werden auch dazu benutzt werden, um die unterschiedlichen Einschätzungen von dem, wo sich ein Mann selbst sieht, und seiner tatsächlichen Position im Größendiagramm zu untersuchen.”

Auch sollen die erhobenen Daten dazu genutzt werden, Männer und Frauen gleichermaßen, generell zu zeigen, dass sie mit ihrem Körper, ob groß oder klein, und auch mit ihren Geschlechtsteilen, absolut der Norm entsprechen.

Eine große Studie, die im Jahre 2006 durchgeführt wurde, besagt nämlich zusätzlich, dass über 80 Prozent aller heterosexuellen Frauen mit der Penisgröße des Partners absolut zufrieden waren. Dem gegenüber stehen aber nur 55 Prozent an Männern, die mit der eigenen Größe des Penis zufrieden waren. Auch dieses Ergebniss deudet darauf hin, dass es noch viel Nachholbedarf in der Aufklärung über tatsächliche Umfänge und Längen des männlichen Geschlechtsteils gibt.6

Ausmaß der Studie

Diese Studie, veröffentlicht im Journal BJU International, ist daher so bemerkenswert, da es bislange keine solch formalen Arbeiten zur Größenmessung gab. Sie wurde am Institute of Psychiatry, Psychology & Neuroscience (IoPPN) des Kings College in London in Kooperation mit dem Maudsley NHS Foundation Trust (SLaM) durchgeführt.

Vor allem die Verteilung, also die Streuung vom Mittelwert, zeigt neuartige Erkenntnisse auf. Eines der wichtigsten Erkenntnisse ist, dass die meisten Männer, über 90%, rund um den Mittelwert liegen. Auch die maximalen und minimalen Größen sind ausgesprochen selten.

Dr. David Veale hat in der medizinischen Fachliteratur insgesamt 17 unterschiedliche Studien mit über 15.000 Männern zusammegefasst. Dabei wurden nur Studien erfasst, bei denen ein standardisiertes Verfahren zum Einsatz kam und die Messungen von geschulten Personal durchgeführt wurden. Es konnte kein Rückschluss auf einen Zusammenhang zwischen Penisgröße und Körpergröße oder ethnischer Zugehörigkeit festgestellt werden.

Andere Studien, so eine im Jahr 2013 veröffentlichte, ergeben, dass die Dicke und die Länge des Penis bei den Afrikanern in der Sahara am größten sein. Schlusslicht waren die Ostasiaten. Diese Ergebisse konnten aber in der neuen Studie nicht bestätigt werden. Ein möglicher Grund für die Abweichungen kann die Nicht-Anwendung korrekter Messtechniken oder auch Berechnungsgrundlagen sein.

Verliert man mit zunehmen Alter an Penisumfang?

Nach den Ergebnissen der neuen Studie zu urteilen, spielt das Alter keine große Rolle. In einigen vorangegangenen Studien gab es aber sowohl Ergebnisse die auf eine Verkleinerung vom Umfang im nicht erigierten Zustand gesprochen haben, als auch Studien, die konträres behauptet haben.

Wie kann ich meine Penisdicke erhöhen?

Für alle Männer, die trotzdem etwas mehr an Dicke und Umfang wünschen, gibt es verschiedene Anbieter im Internet. Aber nicht alle wirken seriös! Ein Anbieter, der durch klinische Tests und guten Bewertungen einen seriösen Eindruck hinterlässt ist Phallosan Forte. Dieser bietet einen Penisstrecker, der schon tausenden von Männern geholfen hat. Die Ergebnisse an Längen und Umfangszuwachs können nachfolgender Tabelle entnommen werden.

Der Phallosan Penisgurt wird unkompliziert unter der Kleidung getragen. Somit stört er nicht, es ist kein zusätzliches Training, bzw. kein zusätzlicher Zeitaufwand von Nöten. Wer seinen Penisumfang vergößern möchte, kann sich auf folgender Seite weiter informieren.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare